close
Anmelden
Person
Passwort

Funktionen Leistungen und Preise Team Blog Hilfe & Kontakt Login

Der flexible Bauzeitenplan mit Flexxter!

Der flexible Bauzeitenplan mit Flexxter!
23.01.2022 20:26:02 Uhr von Rebecca Schmalz
Einen guten Bauzeitenplan zu erstellen und diesen an alle Projektbeteiligten zu kommunizieren, das ist oft nicht so einfach. Oftmals fehlt es an Transparenz und einer vollständigen Übersicht. Diese Probleme gehören mit Flexxter nun aber zur Vergangenheit. Im heutigen Blogartikel wollen wir zeigen, wie das funktioniert!

Warum ist der Bauzeitenplan so wichtig?



Ein Bauzeitenplan steckt den zeitlichen Rahmen eines Bauprojektes ab. Er beinhaltete den kompletten Bauablauf idealerweise samt aller Aufgaben, Zuständigkeiten und Termine.
So hilft Ihnen der Bauzeitenplan (auch Bauzeitplan oder Bauablaufplan) dabei, die einzelnen Gewerke zu koordinieren.
Außerdem ist er für die Abstimmung mit alle Beteiligten wichtig, denn durch einen Bauzeitplan soll z.B. der Bauherr mit einem Blick auf dem neuesten, aktuellen Stand des Bauvorhabens sein.
Ein weiterer Vorteil ist die Planung des eigenen Personals mit den jeweiligen Einsatzzeiten, die im Bauzeitenplan ganz einfach durchgeführt und auch durch die Mitarbeiter eingesehen werden kann.

Der Bauzeitenplan mit Flexxter - alles auf einen Blick



Flexxter bietet Ihnen mit dem Bauzeitenplan die Möglichkeit, all diese zentralen Planungsaufgaben in einem System vorzunehmen - und das auch mithilfe der Flexxter-App von überall!
Doch erst einmal Schritt für Schritt - wie kommt man mit Flexxter an einen flexiblen, transparenten und modernen Bauzeitenplan?

Schritt 1: Den Bauzeitenplan erstellen



Der erste Schritt besteht natürlich darin, ein neues Projekt bzw. Bauvorhaben anzulegen und dann die einzelnen Gewerke innerhalb des Projektes zu planen.
Das geht bei Flexxter ganz individuell oder einfach über eine zentral angelegte Gewerkeliste oder über die Leistungsphasen nach HOAI. Sie haben auch die Möglichkeit, eigene Projektvorlagen anzulegen und sich so Zeit zu sparen. Arbeiten Sie mit MS Project oder erstellen Sie Angebote über GAEB-Dateien, dann habe Sie die Möglichkeit diese in Flexxter zu importieren.

Falls Ihnen eine Anleitung in Videoform lieber ist, finden Sie hier ein Video zum Thema Projekt anlegen auf unserem YouTube-Kanal.

Schritt 2: Die zeitliche Planung



Der Bauzeitplan in Flexxter Im nächsten Schritt können Sie flexibel per Drag-And-Drop den Zeitraum und die Dauer von Gewerken planen. Die Projektzeiträume können so innerhalb von Sekunden umgeplant werden - und das, so oft Sie mögen. Im laufenden Bauprojekt können Sie so auf unvorhergesehene Änderungen und Verschiebungen schnell reagieren.

Schritt 3: Ihre Subunternehmer und/oder Mitarbeiter planen



Im nächsten Schritt können Sie die gewünschten Gewerke an Subunternehmer vergeben. Das geht ganz einfach: Sie können für jedes Gewerk entscheiden, ob Sie dies intern planen oder an einen Subunternehmer vergeben wollen. Danach können Sie aus einer Liste von verfügbaren Subunternehmern einen oder mehrere für eine Zusammenarbeit anfragen oder auch schon bekannte Partnerunternehmen anfragen.
Wenn der Partner, mit dem Sie zusammenarbeiten wollen, noch keinen eigenen Flexxter-Account hat, können Sie diesen ganz einfach per Mail einbinden. Somit können Sie über Flexxter trotzdem zusammenarbeiten, ohne dass alle Projektbeteiligten einen Flexxter-Account haben. Alle wichtigen Infos zum Thema Subunternehmer in Flexxter gibt es hier auf Youtube.

Wenn Sie ein internes Projekt planen wollen, können Sie statt mit einem Subunternehmer direkt mit Ihren eigenen Mitarbeitern planen. Ziehen Sie dafür einfach per Drag-and-Drop einen Mitarbeiter auf das Gewerk, indem er eingesetzt werden soll. Für eine genauere Planung können Sie für jedes Gewerk festlegen, wie viele Mitarbeiter mit welchen Kompetenzen Sie dafür benötigen, um direkt auf einen Blick sehen zu können, ob das Gewerk schon vollständig besetzt ist oder ob es dort noch Handlungsbedarf besteht. So haben Sie auch Ihre Einsatzplanung direkt im Bauzeitenplan integriert. Genau so können Sie übrigens auch mit Ihren Betriebsmitteln wie Fahrzeugen und Maschinen verfahren, wenn Sie diese in Projekte einplanen möchten. Ein detailliertes Video zum Thema Mitarbeiter und ihren Einsätzen finden Sie hier.

Der Projektchat in FlexxterAuch die Kommunikation kann dann innerhalb von Flexxter über den DSGVO-konformen Projektchat stattfinden. So können Sie sich mit Ihren Subunternehmern oder Mitarbeitern über den Stand des Projektes austauschen. Es gibt auch die Möglichkeit, projektbezogen Fotos oder andere Dateien zu teilen, sodass alle Beteiligten Zugriff darauf erhalten. Doch das liegt ganz in Ihrer Hand, wer Zugriff auf was erhalten soll.

Schritt 4: Aufgaben und Abnahmen definieren



Aufgaben und Abnahmen in GewerkenDer Projektleiter kann für die Gewerke Aufgaben definieren, die dann in einer To-Do-Liste im Bauzeitenplan hinterlegt und abgehakt werden können. Ebenso können Sie in Flexxter Gewerke als abgenommen markieren, sodass sie jederzeit den kompletten Überblick haben. Sie sehen in welchen Gewerken noch Handlungsbedarf besteht und welche bereits vollständig abgeschlossen sind.

Schritt 5: Den Bauzeitenplan teilen



Ihren Bauzeitenplan können Sie über Flexxter ganz einfach mit den Bauherren oder anderen Adressaten teilen. Dafür können Sie einen Link erstellen, über den jeder, der diesen Link besitzt, den aktuellen Bauzeitplan mit den wesentlichen Informationen einsehen (aber nicht ändern) kann. Falls Sie Änderungen innerhalb des Bauzeitenplanes vornehmen, bekommen die betreffenden Projektbeteiligten über den Link immer den aktuellen Stand des Planes zu sehen. Zusätzlich können Sie den Bauzeitenplan auch direkt über Flexxter drucken oder als PDF speichern und dann mit dieser Datei weiterarbeiten.



Probieren Sie Flexxter unverbindlich aus!



Registrieren Sie sich jetzt hier kostenfrei bei Flexxter und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen.
Bei Fragen kommen Sie bitte einfach auf uns zu (zum Beispiel über unser Kontaktformular). Sehr gerne zeigen wir Ihnen Flexxter in einem persönlichen Termin.